Betreuungsarten im Bezirksseniorenheim Bad Leonfelden

Langzeitpflege

Die Langzeitpflege bedeutet eine dauerhafte Aufnahme des zu Pflegenden, d.h. man erhält einen unbefristeten Heimvertrag und wird mit Hauptwohnsitz gemeldet.
Die Anmeldung zur Heimaufnahme erfolgt über ein Aufnahmeformular mit ärztlichem Fragebogen (Formularsammlung) und unterliegt einem Objektivierungsverfahren durch den Sozialhilfeverband.

Kurzzeitpflege
Man erhält einen befristeten Heimvertrag für die vereinbarte Aufenthaltsdauer von ein bis sechs Wochen. Die Kurzzeitpflege kann mittels telefonischer oder persönlicher Reservierung, wenn möglich mindestens 2 Monate im Voraus, erfolgen.
Grundversorgung
Die Grundversorgung in der Langzeit- und Kurzzeitpflege umfasst die Unterkunft, volle Tagesverpflegung, Beheizung, Beleuchtung und üblichen Energiebezug, Dusche und WC, Telefon-, Radio- und Fernsehanschlussmöglichkeit, Zurverfügungstellen und Waschen von Vorhängen, Bettwäsche, Handtüchern in haushaltsüblichem Rahmen, Waschen der Leibwäsche und Oberbekleidung in haushaltsüblichem Rahmen, mindestens 1x wöchentlich Reinigung der Wohneinheit, personelle Vorsorge zur Aufrechterhaltung üblicher sozialer Kontakte sowie die Organisation und Durchführung der kulturellen Betreuung im Heim, Vermittlung seelsorgischer Betreuung, Vermittlung und Ermöglichung ärztlicher Betreuung und Behandlung bei freier Arztwahl, Vermittlung von Leistungen von Physiotherapeuten, Logopädie, Ergotherapeuten, Psychologen, Sozialarbeitern und dergleichen, Vermittlung von Fußpflege/Friseur, usw.